Projekt TRICOP

(Trinationale Koooperationsplattform für Nachhaltigkeitsinitiativen, Einrichtungen Sozialer Arbeit und nachhaltigkeitsorientierte Unternehmen)

TRICOP zielt darauf ab, eine Kooperationsplattform aufzubauen, die Initiativen der Nachhaltigkeit, Unternehmen sowie Einrichtungen im Bereich Sozialer Arbeit miteinander vernetzt und hierbei Räume für trinationale Kooperationen und Innovation eröffnet. Möglichkeiten der Vernetzungen sind zahlreich vorhanden, wie z.B. Urban Gardening mit tagesstrukturierenden Einrichtungen psychisch erkrankter Menschen zu verbinden.

TRICOP ist konzipiert als trinationales Studien- und Kooperationsprojekt der Universität Basel und der EH Freiburg und wird gefördert durch die Interkantonale Koordinationsstelle bei der Regio Basiliensis (IKRB) als Vertreterin der Schweizerischen Eidgenossenschaft im Rahmen der Neuen Regionalpolitik und dem Kanton Basel-Landschaft.

In Studien-/Projektstudien an der EH Freiburg und Universität Basel ermitteln Studierende Kooperationspotenziale, z.B. in Literatur-/Internetrecherchen, in Interviews oder Fokusgruppen. Begleitend werden konkrete Kooperationen initiiert indem Akteuren kontaktiert werden, Impulse für trinationale Kooperationen gesetzt und soweit möglich verstetigt werden sollen. Ziel des Projektes ist, dass eine online Plattform langfristige als Vernetzungs-/Kommunikations- und Suchplattform etabliert wird, über die sich potenzielle Kooperationspartner finden und vernetzen.

de_DE_formalDeutsch (Sie)